Werde Teil des Teams!!

Anmelden kannst du dich vom 1. März bis zum 15. Mai online auf der Website unter "Anmeldung". 

Wenn du neu bist, bitten wir dich uns anzurufen, um dich kennen zu lernen. 

Wir freuen uns, dich im Otto-Mitarbeiter-Team willkommen zu heißen!

Das Otto-Team!

Unsere Mitarbeiter/innen sind die wichtigsten Personen im Ferienwaldheim, denn sie sorgen für gute Stimmung, für spannendes Programm und dafür, dass sich alle Kinder in ihrer Gruppe wohlfühlen.

Die Betreuer (mindestens 16 Jahre alt) leiten jeweils zu zweit eine kleine Gruppe mit ca. 8 bis 10 gleichaltrigen Kindern. Dabei stellen sie die Regeln (gemeinsam mit der Gruppe) auf. Gemacht werden kann alles, was Spaß & gute Laune macht und gesetzlich erlaubt ist! Wünsche und Neigungen der Kinder werden dabei selbstverständlich berücksichtigt - dennoch bringen die Mitarbeitenden ihre eigenen Talente und Fähigkeiten ein. Beispielsweise toben sich die Sportlichen im großzügigen Gelände aus, die Kreativen verausgaben sich beim Werken & Basteln, die Musikbegeisterten tanzen oder singen überall & ständig und die Ideenreichen erzählen viele spannende Abenteuergeschichten... Somit entsteht ein buntes Sammelsurium an Aktivitäten während der Waldheimzeit.

Die Vorbereitung

Bei den Vorbereitungsabenden sowie bei dem Vorbereitungswochenende werden alle BetreuerInnen auf ihre Aufgaben umfassend vorbereitet. Es werden Spiele in der Praxis erprobt, Basteleien getestet und Schulungen z.B. zur Aufsichtspflicht oder zur Gruppenleitung durchgeführt. Erfahrene Mitarbeitende stehen den neuen BetreuerInnen mit Rat & Tat zur Seite und geben Tipps für ein abwechslungsreiches Gruppenprogramm. Nebenbei lernen sich alle untereinander gut kennen, wodurch schon viele langjährige Freundschaften, auch über das Waldheim hinaus, entstanden sind!

Die Mitarbeit im OTTO ist ehrenamtlich, dennoch bekommt man eine kleine Aufwands- entschädigung. Außerdem sind Verpflegung und Teilnahme an den Vorbereitungswochenenden kostenlos. Am Ende erhält jedeR Mitarbeitende ein Zertifikat, den Qualipass.

 

 

Foto: Pixabay.de